Das Springende Haus. Unter der Ritterburg (Springendes Haus, Band 2)

Das Springende Haus. Unter der Ritterburg (Springendes Haus, Band 2) (Amazon)

Autorin : Marikka Pfeiffer

Illustratorin : Cathy Ionescu

Verlag : Rowohlt

Seiten : 128

Alter : ab 8 jahre alt

Ich beschloss, eine Rezension fĂŒr jede Band einzeln zu schreiben, weil mir das Abenteuer von Nick und Lonni so gut gefiel 😍. 
Heute ist dies meine Rezension fĂŒr den zweiten Band .

Nachdem Nick den geheimen Brief von Opa Widu gefunden hatte, begannen er und Lonni sofort mit der Suche nach dem Hauscode, der aus 4 Ziffern besteht und dazu dient, die Großeltern zu retten, die beim letzten Sprung des Hauses verschwunden sind. 
Diese Rettungsaktion ist dringend geworden ⏳🆘, da das Haus in letzter Zeit unvorhersehbare SprĂŒnge an manchmal gefĂ€hrlichen Stellen macht đŸ˜±đŸ˜°. Nur Opa Widu kann das Haus reparieren, weil er derjenige ist, der es gebaut hat. Ein ungewöhnliches Haus, das ĂŒberall auf der Welt SprĂŒnge macht đŸ˜”.
Im ersten Band ist es Nick und Lonni gelungen, die erste Ziffer des Codes zu finden 🙋đŸ’Ș.
Es war sehr kompliziert, vor allem, weil die Kinder den Brief des Großvaters geheim halten mĂŒssen, das Haus immer wieder aufbricht und die neugierige Nachbarin „Frau Kiesewetter“ unbedingt wissen will, was die Wendelins verbergen.
Und das Abenteuer geht weiter. 
Die SprĂŒnge waren dieses mal zur Ritterburg in Frankreich und zu den NiagarafĂ€llen…😰 
Die Wendelins haben schwierige Zeiten erlebt 😕😬😱

Der zweite Band ist ebenso atemberaubend wie der erste, und das RĂ€tsel, das Opa Widu ausgelegt hat, regt den Leser zum Nachdenken und zum Stress mit den kleinen Kindern an.
Aber bitte beachten Sie ❌, dass die Reihe in der richtigen Reihenfolge gelesen werden muss, sonst kann die Geschichte nicht verstanden werden.
Viel Spaß beim Lesen đŸŒč

Ich gebe dem Buch 5 Sterne .

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.