Das Haus am Rande der Magie

Das Haus am Rande der Magie

Autorin : Amy Sparkes

Illustratorin : Simona M. Ceccarelli

Verlag : Dragonfly

Seiuten : 160

Alter : ab 10 Jahren

Die Taschendiebin Neun hat ein schwieriges und schreckliches Leben. Bis sie eines Tages ein kleines Mini-Spielzeughaus klaut.

Als sie den Türöffner bestätigt, ist das Haus plötzlich riesengroß!

In diesem magischen Haus wohnen viele magische Gegenstände: ein durchgeknallter Zauberer, ein Troll mit Schürze und ein sprechender Löffel.

Doch dieses Haus und seine Bewohner stehen unter einem bösen Fluch von einer Hexe. Und diesen Fluch kann nur Neun brechen!

Aber ob sie damit einverstanden ist? Und wenn ja, wird sie den Fluch brechen können?

Ein spannendes Buch das mich sehr überzeugt hat.

Der Schreibstill ist locker und witzig.

Das Cover ist sehr schön und voller Details.

Die Hauptpersonen sind sehr ungewöhnlich. Am besten hat mir der Troll gefallen.

Trotz seines Aussehens hat er ein Herz aus Gold und trotz seiner Größe ist er oft ängstlich und fürchtet sich davon, in Schwierigkeiten zu geraten.

Der Zauberer ist trotz Neuns schwierigem Verhalten sehr höflich.

Neun war ein Mädchen mit hartem Charakter, aber das ließ sich damit erklären, dass sie eine sehr schwierige und traurige Kindheit hatte, aber das Ende zeigt uns,  wie angenehm dieses Mädchen ist.

Ich empfehle das Buch für Kinder ab 10 Jahren und gebe ihm 5 Sterne.

Vielen Dank an HarperCollins für das Exemplar.

Liebe Grüße, eure Eya!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.